Informationen und Tipps zu Wanderungen in Saalbach-Hinterglemm

Regionen wie Saalbach-Hinterglemm in den Kitzbüheler Alpen erwarten Anfänger und Familien mit gut beschilderten Routen. Für Profis gibt es anspruchsvolle Wege, die sie mit schönen Ausblicken auf die Region belohnen.

Stolze 400 Kilometer stehen Wanderern laut dieser Seite in Saalbach Hinterglemm zur Verfügung, um die Seele baumeln zu lassen und der Natur Schritt für Schritt näherzukommen. Für Familien stellt der Tourismusverband geführte Wanderungen zur Verfügung. Alle anderen Touristen sind herzlich eingeladen, die Region entlang den markierten Wanderwegen auf eigene Faust zu erkunden.

Eine geeignete Unterkunft finden

In Saalbach Hinterglemm sind zahlreiche Unterkünfte zu finden. Die gewählte Bleibe sollte zur Wandergruppe passen. Es gibt Hotels, die sich mit ihrem Angebot speziell an Familien richten. Eltern können sich entspannen, indem sie den Nachwuchs von dem Hotelpersonal betreuen lassen.

In der Hochsaison lohnt es sich, frühzeitig ein Zimmer zu buchen. Im Sommer ist es schwierig, kurzfristig freie Hotelzimmer zu finden. Bei der Suche einer Unterkunft in Saalbach Hinterglemm sollten Wanderer darauf achten, dass es sich um einen Partnerbetrieb der JOKER CARD handelt. Bei diesen Hotels erhalten Wanderer bei Anreise eine Art Rabattkarte, die zahlreiche Inklusivleistungen wie zum Beispiel eine geführte Wanderung beinhaltet.

Fortgeschrittene und Profis, die keine Führung wünschen, kommen ebenfalls in den Genuss praktischer Zusatzleistungen. Mit der JOKER CARD erhalten sie Rabatt zu Highlights wie die Sigmund-Thun-Klamm oder die Kitzlochklamm Taxenbach. Nach einer langen Wanderung können sich Abenteurer auch im Moorbad Ritzensee entspannen.

Die Wanderroute planen

Die insgesamt 400 Kilometer langen Wanderwege ermöglichen Touristen, Saalbach Hinterglemm ausführlich zu erkunden. Eine Wanderung sollte in jedem Fall seine Teilnehmer herausfordern, aber nicht überfordern. Deshalb ist es wichtig, eine für die Gruppe geeignete Route festzulegen.

Für diese Aufgabe können Wanderer diese interaktive Wanderkarte benutzen. Auf der Seite sind verschiedene Touren inklusive aller notwendigen Informationen aufgelistet:

  • Länge
  • Höhenunterschied
  • Zeitbedarf
  • Schwierigkeitsgrad

Des Weiteren beinhaltet die Wanderkarte eine Kurzbeschreibung zu jeder Wandertour sowie weitere wichtige Informationen.

Die passende Ausrüstung wählen

Sobald die gewünschte Route ausgewählt wurde, können sich Wanderer über ihre Ausrüstung Gedanken machen. Bei der Ausstattung machen Anfänger häufig einen entscheidenden Fehler, wie hier zu lesen ist: Sie wählen das falsche Schuhwerk, sodass Blasen an ihren Füßen entstehen und die Tour zu einem schmerzhaften Erlebnis wird.

Genauso wichtig wie die Schuhe ist der Rucksack. Dieser sollte bequem und nicht zu schwer sein sowie zum Wanderer passen. Anfänger sind beraten, leichte Modelle zu wählen, die sie körperlich nicht unnötig überfordern.

Ein weiterer wichtiger Teil der Ausrüstung ist die Kleidung: In Saalbach Hinterglemm herrscht ein recht kaltes Klima. Der Jahrestemperaturdurchschnitt beträgt etwas unter fünf Grad Celsius. Selbst im Sommer steigen die Temperaturen selten über die 20-Grad-Marke. In den Sommermonaten häufen sich die Regenfälle, sodass Wanderer unbedingt wasserfeste Kleidung tragen sollten, die ihnen Wärme spendet.

Die Tierwelt in Saalbach Hinterglemm berücksichtigen

Während einer Wanderung in Saalbach Hinterglemm ist die Wahrscheinlichkeit groß, Weidetieren zu begegnen. Sie sind friedlich und haben theoretisch keinen Grund, Menschen anzugreifen, es sei denn, sie werden provoziert. Wanderer sind beraten, weidende Tiere aus der Ferne zu beobachten und sie weder zu streicheln noch zu füttern.

Unruhige Herden, die daran erkennbar sind, dass einzelne Tiere eine Person fixieren, sind zwingend zu meiden. Selbst wenn die Wandergruppe einen Umweg gehen muss, ist dieser einem unnötigen Konflikt mit den Tieren vorzuziehen.

Wer mit einem Hund in Saalbach Hinterglemm wandert, muss diesen zu jedem Zeitpunkt an der Leine führen. Der Begleiter auf vier Pfoten kann die Tiere durch sein Verhalten provozieren.

3 schöne Wanderungen in Saalbach Hinterglemm

Im idyllischen Glemmtal haben Wanderer zahlreiche Möglichkeiten, die natürliche, alpine Landschaft zu erkunden. Drei schöne Touren sollten sich Wanderer nicht entgehen lassen:

  1. Für Anfänger sowie Familien mit Kindern ist die nicht besonders anspruchsvolle Wanderung auf den Reiterkogel empfehlenswert. Der Weg führt an zahlreichen Hütten und Terrassen vorbei, die sich für regelmäßige Pausen eignen und die einen Blick auf das eindrucksvolle Bergpanorama bieten.
  2. Wer nicht mit kleinen Kindern unterwegs ist und eine größere Herausforderung sucht, findet auf rund 1.900 Höhenmetern den Panoramaweg. Er besitzt einige An- und Abstiege, die körperliche Fitness voraussetzen. Die Anstrengungen werden mit wunderschönen Panoramaausblicken belohnt.
  3. Erfahrene Wanderer und Profis kommen beim Seven Summits of Saalbach Hinterglemm auf ihre Kosten. Für die Absolvierung dieser Tour sollten Bergwanderer trittsicher sein und sich in Topform befinden, da die Wanderung eine wahre Herausforderung ist. Sie erstreckt sich auf einer Länge von 24 Kilometern auf einer Höhe von 1.413 Metern. Mit dem Schattberg Xpress werden Abenteurer zum Einstiegspunkt der Tour gebracht. Anschließend führt ein steiler, anspruchsvoller Weg zum Hochsaalbachkogel. Entlang der ausgeschilderten Route erreichen die Wanderer den 2.363 Meter hohen Geißstein.

Bildnachweis: Von Felix König - Eigenes Werk (own work)/Samsung S750, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons