Heidenrod Anreise

Die beste Anreisemöglichkeit, um die Kemeler Heide zu erreichen, ist die Autobahn A 66, der Rhein-Main-Schnellweg. Am westlichen Ende bei Schierstein geht sie in die Bundesstraße B 42 über, von der dann die Bäderstraße Taunus – die B 260 – abzweigt und über Schlangenbad und Bad Schwalbach nach Kemel führt.

Heidenrod besteht aus den 19 Ortsteilen Algenroth, Dickschied, Egenroth, Geroldstein, Grebenroth, Hilgenroth, Huppert, Kemel, Langschied, Laufenselden, Mappershain, Martenroth, Nauroth, Niedermeilingen, Obermeilingen, Springen, Watzelhain, Wisper und Zorn.

Die Gemeinde Heidenrod gehört zum Rheingau-Taunus-Kreis (RÜD). Größter Ort ist Laufenselden mit 2.500 Einwohnern gefolgt von Kemel (1.500) und Dickschied (600). Insgesamt leben 7.990 Menschen in der Gemeinde Heidenrod auf der Kemeler Heide.