Hattingen Anreise

Das Bergisch-Märkische Hügelland im Übergang des Wandergebiets Ennepe-Ruhr-Tal zum Niederbergischen Land, wird durch die Städte Hattingen, Gevelsberg und Sprockhövel sowie einige Stadtteile von Essen gebildet.

Die Anreise nach Hattingen gestaltet sich einfach, wenn man die Autobahn A 43 nimmt, die das Münsterland mit dem Bergischen Land verbindet. Über die Ausfahrt Sprockhövel (22) kommt man quasi ins Herz des Bergisch-Märkischen Hügellands.

Hattingen gehört zum Ennepe-Ruhr-Kreis (EN) und setzt sich aus den Stadtteilen Blankenstein, Bredenscheid-Stüter, Holthausen, Niederbonsfeld, Niederelfringhausen, Niederwenigern, Oberelfringhausen, Oberstüter, Welper und Winz-Baak zusammen. Insgesamt leben 54.290 Menschen in Hattingen, was Hattingen nach Witten zur zweitgrößten Stadt im Kreisgebiet macht.

Gevelsberg – ebenfalls Ennepe-Ruhr-Kreis (EN) – hat 31.080 Einwohner, die neben der Kernstadt in den Stadtteilen Asbeck, Berge und Silschede leben. Sprockhövel ist mit 25.230 Einwohnern die kleinste der drei Städte im Bergisch-Märkischen Hügelland. Einen Ort Sprockhövel gibt es nicht, die Stadt setzt sich vielmehr aus den sechs Stadtteilen Gennebreck, Haßlinghausen, Hiddinghausen, Niedersprockhövel, Niederstüter und Obersprockhövel zusammen.