Halver Anreise

Halver als zentraler Ort im Hälvertal ist mit dem Auto relativ unkompliziert zu erreichen. Von der Sauerlandlinie A 45 fährt man am besten an einer der drei in Lüdenscheider Autobahnausfahrten ab. Von Lüdenscheid aus folgt man der Bundesstraße B 229 in Richtung Südwesten. Von Lüdenscheid aus sind es mit dem Auto rund zwanzig Minuten bis nach Halver.

Die Berge im Hälvertal kommen über rund 450 Höhenmeter nicht hinaus. Der wohl höchste dürfte mit 450m ü. NN der Horst sein. Er liegt südlich von Heedfeld und kurz vor der Grenze zur benachbarten Lüdenscheider Mulde. Der niedrigste Punkt der Region mit 185 m ü. NN liegt ebenfalls auf deren Grenze, nämlich dort, wo im Norden die Volme das Stadtgebiet von Hagen erreicht.

Im Hälvertal wohnen insgesamt rund 28.200 Menschen. Schalksmühle ist eine Gemeinde, die zum Märkischen Kreis (MK) gehört. Hier leben rund 11.270 Einwohner. Neben dem Kernort Schalksmühle teilt sich die Gemeinde in 14 weitere Ortsteile: Albringwerde, Dahlerbrück, Everinghausen, Harrenscheid, Heedfeld, Hülscheid, Linscheid, Muhle, Reeswinkel, Rölvede, Sonnenscheid, Stallhaus, Strücken, Winkeln.

Halver selbst ist eine Kleinstadt im Märkischen Kreis (MK), die neben der Kernstadt aus rund 170 kleinen und kleinsten Ortschaft besteht. Der Großteil der 16.930 Einwohner von Halver lebt aber in der Kernstadt.