Goldstadt-Hunde on Tour: Von Dobel über die Grünhütte und die Eyachmühle zur B 294


Erstellt von: Sigi2910
Streckenlänge: 27 km
Gehzeit o. Pause: 7 Std. 7 Min.
Höhenmeter ca. ↑817m  ↓1029m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir starten unsere Sedan-Hunde-Tour am Busbahnhof beim Pforzheimer Hauptbahnhof. Mit dem Bus geht es zunächst das Enztal hoch und dann hinauf zum Höhenort Dobel. Dort beginnt an der Haltestelle Ortsmitte dann die eigentliche Wanderung. Wir nehmen gleich Kurs Richtung Ortsrand, haben durch die Wiesen einen schönen Blick über die Schwarzwaldtannen, die uns bald aufnehmen. Dann geht es hinein in den Wald und – vorbei an Winter- und Sommerhalde und auch dem Kompaniebuckel- hinunter zum Lehmannshof.

Danach wird es freilich anstrengender: Wir müssen die beim Abstieg verlorene Höhe nun wieder zurückgewinnen. Also steigen wir unweit des Lehenbächles zunehmend schwitzend hinauf zum Lehenbrückle. Die meisten Höhenmeter sind nun gemacht, durch den Blockhauswald geht es, inzwischen ist es abseits des Weges schon ein wenig „hochmooriger“, dann treffen wir auf den Mittelweg, der uns weiter zum Wildsee führen würde. Würde. Hier halten wir uns aber links und nahmen Kurs auf die Grünhütte. Hunger und Durst treiben uns zu der beliebten (und zumeist auch belebten) bewirtschafteten Hütte beim Eulenloch. Wir stärken uns ordentlich, dann geht es weiter.

Über die Langenwaldebene geht es wieder zum Lehenbrückle, dann weiter Richtung Soldatenbrunnen und –vorbei am Kleinen Wendelstein- Schirmhütte. Weiter geht es bergab, vorbei an der Lehensägmühle und schon sind wir an der Eyachmühle. Hier wird wieder eingekehrt, durstig sind wir natürlich schon wieder und nachdem wir bislang auch schon einige Kalorien verbraucht haben, darf es auch ein kleines Vesper sein. So lange halten die legendären Heidelbeerpfannkuchen der Grünhütte nun auch nicht vor.

Danach geht es das Eyachtal hinunter, vorbei an der Köhlerhütte und vorbei auch an der Forellenzucht Zordel. Die Landstraße ist bald erreicht, jetzt noch hinüber über die Enzbrücke und an der Bundesstraße (294) warten auch schon die Bushaltestelle auf uns. Ab hier geht es mit dem Bus zurück nach Pforzheim. Waren ja stramme 27 Kilometer heute.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sigi2910 via ich-geh-wandern.de