Gießen Feste und Märkte

Restaurant & Gästehaus Am KirchleinRestaurant & Gästehaus Am Kirchlein

Gießens Feste und Märkte haben ein großes Einzugsgebiet, welches sich nicht nur auf die Stadtteile, sondern auch auf die umliegenden Gemeinden und Dörfer bezieht. Die Veranstaltungen sind sowohl bei jung als auch bei alt beliebt. Daher verwundert es nicht, dass man sich bei Veranstaltungen manchmal ein wenig durch den Stadtkern schieben muss.

Das Gießener Stadtfest findet jedes Jahr am dritten Augustwochenende statt und zwar Freitag bis Sonntag. Hier wird der Gießener Innenstadt ein besonderes Flair verliehen. Zahlreiche Stände locken mit abwechslungsreichen Köstlichkeiten für jeden Geschmack. Auf mehreren Bühnen durch die Innenstadt verteilt spielen Bands verschiedenster Genres. Auf acht Bühnen, u. a. am Kirchenplatz, im Neuenweg und in der Plockstraße, treten mehr als hundert Künstler und Tanzgruppen auf. Sonntags kann man für einen guten Zweck am Stadtlauf Runn Roll for Help teilnehmen,. Dieser wird von der Lebenshilfe und der Aids-Hilfe Gießen zugunsten von betroffenen Menschen veranstaltet. Zusätzlich gibt es Kinderprogramm, einen Drachenboot-Cup auf der Lahn sowie einen ökumenischen Gottesdienst auf dem Kirchenplatz.

Ein besondere Fest, kombiniert mit einem verkaufsoffenen Sonntag, findet jedes erste Wochenende im November statt – das Liebig-Suppenfest. Damit können die Gäste an diesem Sonntag sowohl shoppen, als auch die Suppen verschiedener Köche probieren. Im Mittelpunkt des Suppenfestes steht die Erfindung des Chemikers Justus Liebig: das Fleischextrakt. Zu diesem Thema erhalten Interessierte zahlreiche Hintergrundinformationen und Wissenswertes rund um Justus Liebig und seine zahlreichen Erfindungen und Entdeckungen. Kurzvorträge wechseln mit Spielen rund um den Suppengeschmack ab. Lebensmittelchemiker und Ernährungswissenschaftler berichten über die Gewinnung von Aromen aus Naturstoffen, über Nährwert von Suppen und deren Geschmackswahrnehmung.

Der Gießener Weihnachtsmarkt beginnt jeden letzten Freitag im November. Neben den für einen Weihnachtsmarkt üblichen Glühwein-, Imbiss- und Verkaufsbuden erwartet die Besucher auf dem Kirchenplatz eine künstlich angelegte Eisbahn, auf der es sich lohnt ein paar Runden zu drehen.

Die erleuchtenden Weihnachtskalender-Fenster des Wallenfelsschen Hauses verleihen dem Kirchenplatz in der Vorweihnachtszeit ein besinnliches Flair.