Feste und Märkte in Weilburg

Der jährliche Veranstaltungskalender von Weilburg ist immer dicht gepackt. Neben Großereignissen wie den Weilburger Schlosskonzerten in den Sommermonaten finden eine Reihe weitere Feierlichkeiten statt.

Bereits zwei Wochen vor Ostern lädt Weilburg zum kreativen Frühlings- und Ostermarkt in die Stadthalle. Hobbykünstler und Profis präsentieren handbemalte Eier, Osterhasen aus Holz, Blech, oder Heu, Keramik- und Tonarbeiten in allen Farben und Formen, Osterkarten und Scherenschnitte und viele andere, selbst erstellte österliche Artikel.

Am letzten Wochenende im August wird seit 1569 die Weilburger Kirmes gefeiert. Los geht es am Freitagabend mit dem traditionellen Anschießen der Weilburger Kirchweih mit 21 Salutschüssen durch die Artillerie der Bürgergarde. Anders als anderen Orten übernehmen dann die Mädchen das Regime und führen den Kirmestanz an.

Am zweiten Oktoberwochenende steigt der Residenzmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag. Rund 100 Standbetreiber bieten ihre Waren in der Altstadt feil, beginnend ab dem Landtor bis hoch zum Schlossplatz.

Jedes Jahr zu Halloween sollte man sich zum Gruseln und selber spuken in die Kubacher Kristallhöhle begeben. Denn neben einigen weiteren Veranstaltungen ist die Halloweenfeier in den auf diesen Tag sehr passend zur Stimmung ausgerichteten Höhle ein Highlight der Kristallhöhle.

Zum dritten und vierten Advent findet auf dem historischen Marktplatz vor der Schlosskirche der Weihnachtsmarkt von Weilburg statt. Es wird ein richtiges Weihnachtsdorf mit über vierzig Hütten aufgebaut, die mit den vielen schmückenden Lichtern die Altstadt in weihnachtliche Stimmung versetzen. Vertreten sind Handwerke wie Naturseifen oder erzgebirgische Kunst, Geschenkartikel und leckere Essen und Trinken-Strände.