Ferienwohnung im Schwarzwald buchen

Der Schwarzwald ist das flächengrößte Mittelgebirge in Deutschland und zugleich eines der beliebtesten Urlaubsgebiete. Jedes Jahr kommen rund 7 Millionen Urlauber und viele Millionen Tagesgäste in den Südwesten von Deutschland. Und eines der zentralen Motive für eine Reise in den Schwarzwald ist das Wandern.

Wer wandert, hält sich meistens abseits großer Städte auf. Das führt dazu, dass Wanderurlauber oft nicht in Hotels nächtigen, sondern sich für Ferienwohnungen oder Ferienhäuser als Quartier entscheiden. Ein gutes Beispiel dafür ist eine der beliebtesten Wandergebiete in Deutschland, der Schwarzwald. Rund tausend Hotels steht die vierfache Menge an Ferienwohnung und Ferienhäusern gegenüber. Kein Wunder, bietet der Schwarzwald doch oft abgelegene, sehr naturnahe Wandergebiete. Dafür drei Beispiele.

Der Hochschwarzwald liegt im Süden des Schwarzwalds und erstreckt sich rund um den Feldberg (1.493m), den höchsten Berg Deutschlands außerhalb der Alpen. Herzogenhorn (1.415m), Belchen (1.414m) und Schauinsland (1.284m) sind weitere bekannte Gipfel im Hochschwarzwald. Auch die beiden bekanntesten Seen im Schwarzwald – Titisee und Schluchsee – liegen im Hochschwarzwald. Unsre Empfehlung im Hochschwarzwald ist z.B. eine Wanderung durch die wilde Ravenna-Schlucht bei Hinterzarten (7km) oder von Hinterzarten zum Feldsee (24km).

Das Nagoldtal grenzt im Norden den Schwarzwald zur Schwäbischen Alb ab. Bekannte Orte im Nagoldtal sind die Hesse-Stadt Calw, Bad Liebenzell, Bad Teinach-Zavelstein und Nagold. Ob ein Ausflug zum Kloster Hirsau – im 11. Jahrhundert das größte Kloster im deutschsprachigen Raum – oder ein Abstecher zur Burg Zavelstein: Im Nagoldtal kann man Einiges entdecken. Z.B. auf einer Rundwanderung von Bad Liebenzell in die Monbachschlucht (13km) oder der Rundwanderung von Wildberg zur Pfrondorfer Mühle (19km).

Die Baar ist eine Hochmulde zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb. Sowohl der Neckar (Villingen-Schwenningen) als auch die Donau (Donaueschingen) entspringen auf der Baar. Noch eindrucksvoller ist aber sicherlich die Wutachschlucht, ein Engtal im Verlauf der oberen Wutach mit drei schluchtartigen Abschnitten, deren unterster auch als Wutachflühen bekannt ist. Der Schluchtensteig als Fernwanderweg erkundet dieses Gebiet, während der Ostweg auf seinem Weg von Pforzheim nach Schaffhausen durch die Baar führt.

Wanderurlauber im Schwarzwald sind gut beraten, sich für die Unterkunft neben Hotels und Pensionen ernsthaft mit dem Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern auseinanderzusetzen. Dies kann man auf die althergebrachte Art machen und sich von den örtlichen Touristikern Unterkunftsverzeichnisse schicken lassen. Diese sind unserer Erfahrung nach aber selten aktuell.

Besser ist es, auf ein Buchungsportal zu setzen. Hier ist sichergestellt, dass die Anbieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern auch tatsächlich die Absicht haben, Urlauber zu empfangen. Für den Schwarzwald ist die ganz klare Empfehlung, sich dafür das Ferienhausportal HRS Holidays anzuschauen. HRS, der Marktführer unter den Reservierungssystemen in Deutschland, übernahm 2014 Holiday Insider, die führende Buchungsplattform für Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Insgesamt rund 880.000 Unterkünfte weltweit sind jetzt über HRS Holidays buchbar und allein für den Schwarzwald kommt der Anbieter auf knapp 3.000 Angebote.

Diese Menge erschreckt vielleicht zunächst, ist aber durchaus ein Pfund, das klar für HRS Holidays spricht, denn so findet man nicht nur selbst in abgelegenen Orten noch Angebote, sondern kann sich auch sehr schnell einen fundierten Überblick über die Preissituation machen.

Wie heute üblich, können die angebotenen Unterkünfte von Urlaubern bewertet werden. Dies gibt eine weitere Möglichkeit, sich fundiert vorab über eine Buchung einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses zu entscheiden.