Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)

Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)
Extratour des Hochrhöners -das Rote Moor- (Lange Rhön)

Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 18 Min.
Höhenmeter ca. ↑360m  ↓360m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir starten die Extratour des Hochrhöners "das Rote Moor" am Wanderparkplatz "Schornhecke". Der Ausgangspunkt der Wanderung liegt auf über 800 m NN auf der Langen Rhön. Wir erreichen ihn über die Landstraße 3395 von Wüstensachsen aus. Die Tour gibt Eindrücke von den offenen Fernen der Rhön, einem der höchsten Gipfel der Rhön der 925 m NN hohe Heidelstein mit seiner Aussicht und den Naturschönheiten der Kaskadenschlucht und dem Roten Moor, mit seinem Naturlehrpfad.

Die ersten Meter der Wanderung verlaufen parallel der L3395 Richtung Wüstensachsen. Wir überqueren die Autostraße und halten uns westlich an den Hängen des Heidelsteins zur Ulsterquelle. Weiter verläuft der Weg um den Ottilienstein. Wir queren die B 278 und halten uns Richtung Mathesberg Quelle. Dann steigen wir in die Kaskadenschlucht ab. Wir überqueren auf Holzbrücken und schmalem Pfad mehrfach den Feldbach.

Auf halber Höhe der Kaskadenschlucht halten wir uns ostwärts und steigen bergauf zum NSG dem Roten Moor, dem Namensgeber der Tour. Auf einem Holzbohlenpfad durchqueren wir das Rote Moor und genießen auf einem Aussichtshügel den Blick auf den Moorsee. Wir wandern weiter zum Haus am Roten Moor. Hier können wir rasten und Kraft tanken für den letzten Anstieg zum Heidelstein mit seinem Fernsehsender.

Wir umrunden das eingezäunte Gebiet der Telekom am Heidelstein und wandern vorbei an der Gedenkstätte des Rhönclubs am Schwabenhimmel, die an die toten Soldaten des Rhönclubs im 1. Weltkrieg erinnert. In wenigen Metern sind wir wieder am Wanderparkplatz "Schornhecke".

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.