Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung

Wenn’s draußen so richtig schmuddelig ist und man eigentlich keinen Hund vor die Türe schicken würde, wandern gehen? Warum nicht! Klar, gute Fotos kann man bei so einer Tour nicht machen. Aber Bewegung in freier Natur, den Kopf freikriegen und vor allem einigermaßen alleine unterwegs sein, das geht bei schlechtem Wetter besonders gut.

Damit Wandern bei widrigen Bedingungen trotzdem Spaß macht, ist natürlich gute wetterfeste Kleidung gefragt. Wasserdichte Schuhe mit ordentlichem Profil, damit man nicht ins Rutschen kommt. Eine Jacke, die vor Wind, Regen und Kälte schützt. Im Winter empfehlen sich natürlich auch Handschuhe, warme Unterwäsche und ein Schal.

Wandern bei allen Wettern - mit der richtigen Kleidung kein Problem!

Ähnliche Anforderungen an die Kleidung, wenn man bei schlechtem Wetter draußen unterwegs ist, hat natürlich auch das Militär, weshalb es eine gute Alternative zu den gängigen Outdoor-Marken ist, auch mal einen Blick in den Bundeswehr- und Freizeitshop zu werfen. Der Bundeswehr- und Freizeitshop ist schon ein alter Hase im Online-Geschäft. Seit über zehn Jahren ist das Unternehmen aktiv und 40.000 Kundenbewertungen wurden schon abgegeben.

Am wichtigsten ist es natürlich aber ganz klar, die richtigen Wandertouren auszusuchen. Dabei unterstützt der GPS Wanderatlas mit Wanderwegen, die eigens das Prädikat „winterwanderbar“ erhalten haben.

Wie wär’s z.B. mit einer Wanderung im Teutoburger Wald, im Norden von Nordrhein-Westfalen. Eine schöne Strecke ist die Rundwanderung Grotenburg und Hünenring (8km) am bekannten Hermannsdenkmal.

Eine andere Empfehlung speziell für den Großraum Köln-Bonn ist die Rundwanderung an der Klosterlandschaft Heisterbach (11km) im Siebengebirge. Speziell hier ist Wandern im Herbst und Winter sehr spannend, da man so deutlich bessere Aussichten genießen kann.

Ein kleines Outdoor-Abenteuer: Der Kall Trail in der Eifel

Und um noch einmal den Bezug zum Militär herzustellen: Wie wär’s denn mit einer Wanderung auf dem Kall Trail (9km) in der Eifel. Hier musste 1944 die US-Armee durch eine enge Schlucht und mühte sich aufgrund der schlechten Wetterbedingungen ziemlich, bis der Durchbruch gelungen war.

Eine Übersicht über Wanderwege, die man auch bei ungünstigen Wetterbedingungen gut absolvieren kann, haben wir speziell für das Bundesland Nordrhein-Westfalen zusammengestellt. Aber auch in allen anderen Wandergegenden finden sich gute Touren für alle Wetter. Gute Anlaufstellen sind die Wandervereine, die im Deutschen Wanderverband zusammengeschlossen sind.

Aber selbst die beste Kleidung hilft nicht, wenn man sich verläuft, wenn man für die Tour länger baucht, als geplant oder wenn man ganz wagemutig eine mehrtägige Wanderung auf einem der vielen Fernwanderwege in Deutschland unternimmt. Auch hier lohnt ein Blick ins Angebot des Bundeswehr- und Freizeitshops, der viele Accessoires und nützliches Zubehör vorhält – vom Sturmfeuerzeug über Taschenmesser bis zu Rucksäcken.

Hat man die richtige Kleidung, dann macht Wandern bei jedem Wetter Spaß und speziell an trüben Tagen kann man richtig schöne Outdoor-Erfahrungen machen, die einen wieder erden und fit machen für den Alltag.

Reiseführer für Wanderer