Elfringhauser Schweiz auf Nebenstrecken mit Freude am Wandern


Erstellt von: Freude am Wandern
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 25 Min.
Höhenmeter ca. ↑401m  ↓401m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Tour führt auf meist ruhigen Nebenstrecken durch die Elfringhauser Schweiz.

Startpunkt ist das Restaurant Waldhof. Wir wandern heute überwiegend auf Wegen, die weniger begangen sind als die vielen bekannten Wanderwege der Elfringhauser Schweiz. Das erste besondere Erlebnis ist der an unserer Strecke gelegene Bio-Hühnerhof. Wir betreten das große, durch ein Tor abgesperrte aber zugängliche Gehege und sind umringt von einer Vielzahl von zutraulichen, frei laufenden Hühnern.

Deren Eier können wir am Bergerhof kaufen, den wir als nächstes Ziel erreichen. Dort gibt es einen Hofladen, Verköstigung mit großem Biergarten und Freizeitangebote für Kinder. Wir setzen unsere Wanderung fort und begeben uns alsbald wieder auf einen weniger begangenen Weg, der uns südlich an den beiden Windrädern vorbeiführt. Das große Rad stammt aus dem Jahr 1991 und ist eine der ersten Anlagen der Region. Mit einer Leistung von 50 kW ist sie eine für heutige Verhältnisse eher kleine Anlage. Ein Großteil der gewonnenen Energie wird auf dem großen Betrieb des Bergerhofes direkt genutzt.

Schon auf dem Rückweg,  wandern wir über den Juttermannsberg. Er gehört mit seinen 273 m zu den höchsten Erhebungen der Elfringhauser Schweiz. Vom Kamm dieses Berges haben wir in nördlicher Richtung eine grandiose Weitsicht über Hattingen weiter in das Ruhrrevier.

Wer mag, kann zum Abschluss im Restaurant Waldhof gut bürgerliche Küche genießen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Freude am Wandern via ich-geh-wandern.de