Daun Anreise

Seehotel Maria LaachSeehotel Maria Laach

Das Herz der Vulkaneifel mit den Maarseen und der Kurstadt Daun liegt in ruhiger Lage, lediglich östlich durch die A 1 flankiert. Aus südlicher Richtung aus dem Saarland kommend, führt sie durch das Salmtal über Wittlich in die Verbandsgemeinde Daun.

Jetzt könnte man schon bei Manderscheid abfahren, um in östlicher Richtung das Holzmaar und Gillenfeld, das Pulvermaar oder das Vulkanhaus Strohn anzufahren und noch einen weiteren Abstecher nach Immerath und zum Immerather Maar zu unternehmen.

Nahe Immerath führt die Bundesstraße B 421 als eine wichtige Verkehrsader durch die Region. Folgt man ihr in nordwestlicher Richtung kommt man durch Mehren (das auch eine Abfahrt von der A 1 hat). Westlich von Mehren liegen wie Perlen an einer Schnur das Schalkenmehrener Maar, das Weinfelder Maar (Totenmaar) und das Gemündener Maar.

Daun ist Kreisstadt des Landkreises Vulkaneifel (DAU). Zur Verbandsgemeinde Daun mit 22.790 Einwohnern zählen die Orte Betteldorf, Bleckhausen, Brockscheid, Darscheid, Daun, Demerath, Deudesfeld, Dockweiler, Dreis-Brück, Ellscheid, Gefell, Gillenfeld, Hinterweiler, Hörscheid, Immerath, Kirchweiler, Kradenbach, Mehren, Meisburg, Mückeln, Nerdlen, Niederstadtfeld, Oberstadtfeld, Sarmersbach, Saxler, Schalkenmehren, Schönbach, Schutz, Steineberg, Steiningen, Strohn, Strotzbüsch, Üdersdorf, Udler, Utzerath, Wallenborn, Weidenbach und Winkel.