Das passende Schuhwerk zum Wandern

Wandern in der freien Natur macht nicht nur Spaß, sondern ist zudem auch gut für die Gesundheit. Dabei ist das passende Schuhwerk für den Komfort und weitere Aspekte von großer Bedeutung. Bei der Auswahl entsprechender Wanderschuhe gilt es auf verschiedene Qualitätsmerkmale zu achten, um Modelle auswählen zu können, die den individuellen Ansprüchen gerecht werden.

Auf lange Sicht gesehen kann die falsche Schuhwahl zudem mit gesundheitlichen Problemen einhergehen. Wenn die Wanderschuhe nicht an die individuellen körperlichen Voraussetzungen angepasst werden, sind Rückenprobleme die logische Konsequenz. Zusätzlich kann die ungleichmäßige Belastung der Füße, die bei ungeeigneten Schuhen zu erwarten ist, die Entstehung eines Fersensporns begünstigen. Auch andere Fußfehlstellungen werden durch qualitativ minderwertige Schuhe gefördert.

Stabile Gesundheits- oder Wanderschuhe zählen damit zur absoluten Grundausstattung. Dies gilt sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Wanderer. Eine Auswahl an qualitativen Gesundheitsschuhen für Damen und für Herren im Sport- und Freizeitbereich findet sich bei VAMOS. Diese sind vor allem bei Fußfehlstellungen anzuraten, für die sich VAMOS spezialisiert hat. Bei langen Strecken werden die Füße umso mehr beansprucht.

Wichtige Qualitätsmerkmale für die benötigten Schuhe

Viele Einsteiger tragen beim Wandern gewöhnliche Halbschuhe, ohne zu wissen, was dies für Folgen haben kann. Im schlimmsten Fall kann es zum Umknicken des Fußgelenks oder anderen schmerzhaften Zwischenfällen kommen, wenn eine Wandertour ohne das passende Schuhwerk angetreten wird. Wanderschuhe sind mit einer rutschfesten Sohle ausgestattet und schützen die Gelenke, da sie in der Regel bis über den Knöchel reichen.

Ein besonders wichtiges Merkmal, auf das beim Kauf von Wanderschuhen geachtet werden sollte, ist mit der Verarbeitung der Nähte zu benennen. Bei wirklich hochwertigen Ausführungen sind die Nähte dreifach ausgeführt, wodurch eine enorme Langlebigkeit sichergestellt wird. Des Weiteren ist es ratsam auf Wanderschuhe aus echtem Leder zurückzugreifen, wenn Touren im Hochgebirge geplant sind. Leichtwanderschuhe mit Nylonschäften eignen sich hingegen nur dann, wenn überwiegend in flachen Regionen gewandert wird.

Wer sich von einem scheinbar guten Preis blenden lässt und schlecht verarbeitete Wanderschuhe aus minderwertigen Materialien nutzt, geht ein hohes Risiko ein. Demzufolge halten die entsprechenden Modelle starken Belastungen nicht stand, sodass sich die Nähte bereits nach wenigen Wandertouren lösen können. Schon minimale Reibungspunkte, die durch lose Steine und Geröll entstehen, greifen billiges Material an, sodass der Preisunterschied von hochwertigen Modellen absolut gerechtfertigt ist. Die richtige Ausrüstung beim Wandern ist nicht nur wichtig für die eigene Sicherheit beim Wandern, sondern auch für die eigene Gesundheit. Existente Fußprobleme sowie Gelenkschmerzen lassen sich anschließend nur schwer beheben.