Burgweg Sankt Goar (Rhein-Hunsrück)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 52 Min.
Höhenmeter ca. ↑750m  ↓750m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Burgweg in Sankt Goar im Rhein-Hunsrück führt von der historischen Altstadt am Rhein zur Burg Rheinfels. Ein guter Startpunkt ist am Bahnhof, der von der Mittelrheinbahn (von Koblenz über Bingen nach Mainz) angefahren wird.

Vom Bahnhof aus gehen wir zunächst zum Markt, wo die evangelische Stiftskirche steht. Sie entstand ab dem 11. Jahrhundert und wurde bis 1469 gebaut – eine lange Zeit, weshalb die Stiftskirche in Sankt Goar viele verschiedene Baustile parallel aufweist.

Wir gehen durch die Altstadt vor bis zur katholischen Pfarrkirche St. Goar und St. Elisabeth, eine neugotische Basilika aus dem 19. Jahrhundert. Wir begleiten die vielbefahrene Bundesstraße B 9 unterhalb der Burg Rheinfels zum Stadthafen Sankt Goar und biegen dahinter links in die Straße Gründelbachtal ab.

Bereits nach wenigen Metern biegen wir wieder links ab in den Hansenweg, einen aussichtsreichen Themenweg, der hinauf in das Rheinhöhendorf Biebernheim führt. Nachdem Biebernheim hinter uns liegt, wandern wir aufwärts durch den Wald. Vorbei am Rheinfelsblick geht es wieder bergab. Nach etwa drei Kilometern geht es am Waldkreuz links ab. Nach etwa 200m nimmt man den linken Weg zum Wanderparkplatz Drei Buchen.

Dann geht es wieder zurück nach Biebernheim. Am Ende der Wohnbebauung trifft man auf einen Naturlehrpfad. Die letzten Meter führen schließlich wieder zurück zum Bahnhof in Sankt Goar.