The Best of the Best Hikes

Sie sind die Stars unter den Wanderwegen: Die zertifizierten und mit viel Aufwand eingerichteten überregionalen Fernwanderwege. Doch mal ganz ehrlich: Wer hat Zeit, alle diese schönen Wanderwege tatsächlich zu wandern? Wir stellen daher "das Beste der Besten" vor: Das sind die wichtigsten Teilstücke der großen Wanderwege, the best of the best hikes.

Natursteig Sieg: Siegtal unterhalb der Stadt Blankenberg

Natursteig Sieg: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Einer der beliebtesten Fernwanderwege in Nordrhein-Westfalen ist der Natursteig Sieg. Nomen est omen: Der Natursteig Sieg führt durchs Siegtal, von Siegburg aus flussaufwärts ins Siegerland, wo die Sieg im Rothaargebirge entspringt. Die Sieg trennt dabei als natürliche Grenze die Wandergebiete Bergisches Land im Norden und Westerwald im Süden. Derzeit ist der Natursteig Sieg 200 Kilometer lang (und noch nicht fertig). Da braucht man schon etwas Zeit, um die gesamte Strecke zu wandern. Wer sich…
Schinderhannespfad: An der Saalburg

Schinderhannespfad: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Der Taunus ist ein Wandergebiet, wo große Fernwanderwege nur eine untergeordnete Rolle spielen. Einer der wenigen Angebote ist ein Klassiker, der früher einfach als Rucksackwanderweg bekannt war und heute unter dem griffigeren Namen Schinderhannespfad geführt wird. Der Schinderhannespfad ist als große Runde durch den Hochtaunus angelegt. Gut 180 Kilometer Wegstrecke kommen zusammen, die man sich in zehn Tagestour aufteilen kann. Wem das zuviel ist, dem empfehlen wir hier die vier schönsten…
Die besten Etappen der Hermannshöhen, z.B. zum Hermannsdenkmal auf der...

Hermannshöhen: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Die beiden bekanntesten Wanderwege im Teutoburger Wald sind der Hermannsweg und der Eggeweg. Diese beiden Klassiker wurden 2004 verbunden und unter dem neuen Namen Hermannshöhen zusammengefasst. Seitdem haben wir einen durchgängigen Wanderweg von Rheine im Münsterland durch den Teutoburger Wald und das sich östlich anschließende Eggegebirge bis nach Marsberg im Sauerland. Wer die Hermannshöhen komplett erobern will, ist schon etwas beschäftigt. Die Wegstecke beträgt 220 Kilometer, aufgeteilt in…
Talsperrenweg: Hasper Talsperre in Hagen

Talsperrenweg: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Nordrhein-Westfalen ist das Land der Talsperren. Von den gut 310 Talsperren in Deutschland sind knapp 70 in NRW angelegt. Da Talsperren nicht nur zur Trinkwasserversorgung, Energiegewinnung oder Wasserregulierung gebraucht werden, sondern meist auch beliebte Naherholungsziele sind, war es folgerichtig, einen der großen Fernwanderwege in Nordrhein-Westfalen dem Thema Talsperren zu widmen. Der Talsperrenweg wurde vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) angelegt und führt von Hagen aus erst durchs…
Kölner Weg: Auf dem Weg zum Kloster Marienthal

Kölner Weg: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Einer der Klassiker unter den deutschen Wanderwegen ist der Kölner Weg, der erstmals 1913 markiert wurde und von Köln aus in einem Halbrund durchs südliche Bergische Land und den Westerwald nach Königswinter am Siebengebirge führt. Königsforst, Nutscheid, Kroppacher Schweiz, Westerwälder Seenplatte und Siebengebirge passiert der Kölner Weg auf seiner 2007 komplett aktualisierten Wegführung. Das weiße K auf schwarzem Grund führt den Wanderer in 13 Etappen auf 250 Kilometern durch die…
Bergischer Weg: Diederichstempel im Wuppertal

Bergischer Weg: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Von Essen im Ruhrtal durchs Bergische Land bis auf den sagenumwobenen Drachenfels (321m) im Siebengebirge: Diese Strecke wählt der Bergische Weg, einer der großen Wanderwege in Nordrhein-Westfalen. Erstmals 1935 ausgewiesen, wurde der Bergische Weg 2011-13 komplett neu nach zeitgemäßen Kriterien ausgearbeitet. Insgesamt kommt der Bergische Weg jetzt auf eine Länge von 260 Kilometer. Diese Distanz wird in zwölf Tagesetappen aufgeteilt – man braucht also knapp zwei Wochen, um den gesamten…
Rheinburgenweg: Oberwesel

Rheinburgenweg: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Der Rheinburgenweg erschließt das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrhein am linken (westlichen) Rheinufer und bildet damit das Gegenstück zum rechtsrheinischen Rheinsteig. Der Rheinburgenweg führt von Remagen über Koblenz nach Bingen und ist als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert. Der Rheinburgenweg geleitet uns über fast 200km durch die Landschaften von Eifel und Hunsrück und ist dabei einem großen Thema verpflichtet, nämlich der prachtvollen Burgenlandschaft entlang des…
Sauerland-Höhenflug: Auf der Nordheller (Ebbegebirge)

Sauerland-Höhenflug: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Der Sauerland-Höhenflug ist einer der drei großen Fernwanderwege im Sauerland. Er führt von Meinerzhagen im Ebbegebirge quer durch den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge bis hinüber nach Hessen. Hier leitet der Sauerland-Höhenflug dann am Diemelsee vorbei in die Hansestadt Korbach. Das Sauerland ist ja auch bekannt als das Land der tausend Berge und die sind es, die der Sauerland-Höhenflug im Visier hat. Das verspricht weite Aussichten und teilweise auch knackige Anstiege. So geht es auf dem…
Saar-Hunsrück-Steig: Blick von der Cloef auf die Saarschleife bei Mettlach

Saar-Hunsrück-Steig: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Er gilt vielen als einer der schönsten Fernwanderwege Deutschlands: Der Saar-Hunsrück-Steig, der vom Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg durch Saarland und Hunsrück (inkl. Nationalpark) ins UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal führt. Der Saar-Hunsrück-Steig verbindet sehr abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaften und ist von der Wegecharakteristik oft sehr naturnah auf kleinen Pfaden unterwegs. Der Saar-Hunsrück-Steig leitet von Perl im Moseltal über Mettlach, Hermeskeil,…
Westweg-Wegweiser auf dem Belchen

Westweg: Die besten Tipps und schönsten Plätze

Deutschlands ältester Fernwanderweg ist der Westweg durch den Schwarzwald. Er wurde im Jahr 1900 speziell für Wanderer angelegt und erstmals markiert. Gut hundert Jahre später erfolgte eine Verjüngungskur, die dazu führte, dass der Westweg 2006 als Qualitätsweg vom Deutschen Wanderverband zertifiziert wurde und bis heute zu den besten (und beliebtesten) Wanderwegen Deutschlands zählt. Der Westweg führt von Pforzheim aus durchs Enztal und Murgtal hinauf zur Hornisgrinde (1.163m), dem höchsten…