Bad Hönningen Feste und Märkte

Im Ahle EckIm Ahle Eck

Bad Hönningen am Rhein ist bekannt für seine vielen Veranstaltungen, die ganzjährig Gelegenheit bieten, einen Ausflug in das Heilbad zu planen.

Seit 2003 lockt das mittelalterliche Pfingstspectaculum Fans des ritterlichen Lebens nach Bad Hönningen. Fanden die ersten Veranstaltungen noch auf Schloss Arenfels statt, ist das Pfingstfest mittlerweile auf die Rheinauen ausgewichen. Handwerker und fahrende Händler bieten an rund 40 Ständen Proben mittelalterlicher Produkte wie Filzarbeiten, Salben, Schmuck etc. an. Natürlich gibt es standesgemäß deftiges Essen, Met und sonstige geistige Getränke, die das Feiern so richtig ausgelassen machen.

Das erste Weinfest am Mittelrhein findet traditionell Anfang Juni (meistens das erste Wochenende) in Bad Hönningen statt. Das Weinblütenfest zieht Tausende von Besucher an den Marktplatz. Und das auf das Weinblütenfest folgende Wochenende können die Gäste ihren Durst erneut löschen, denn dann findet das Hopfenfest statt und huldigt dem Gerstensaft.

Das letzte Juniwochenende ist seit 1829 der St. Peter und Paul Kirmes vorbehalten. Ausrichter ist der Junggesellenverein Bad Hönningen, der ins Festzelt auf die Rheinwiese lädt. Auf dem Kirmesplatz gibt’s viel Rummel mit Essen, Trinken und verschiedenen Musik- und Tanzveranstaltungen.

Das Sommernachtsfest am letzten Samstag im Juli wird auch Fest der tausend Lichter genannt. Auf dem mit bunten Lichtern geschmückten Festplatz am Rhein (Nähe der Personenfähre) wird ein Großfeuerwerk über dem Rhein entzündet, das den Himmel in bunte Farben taucht. Unten im Wasser spiegeln sich die Lichter und erzeugen ein stimmungsvolles Ambiente.

Am ersten Adventswochenende schließt der nostalgische Weihnachtsmarkt den Festreigen in Bad Hönningen ab. Rund fünfzig nostalgisch dekorierte Weihnachtsstände, begleitet von stimmungsvoller Live-Musik und dem Geruch von Glühwein und Bratwurst, nehmen die Innenstadt in Beschlag. Am nördlichen Ende des Weihnachtsmarktes befindet sich das Hohe Haus. Hier sind im Heimatmuseum das Weihnachtszimmer, die Krippenausstellung und der große Weihnachtskalender am Fachwerkanbau die Publikumsmagneten.

Vgwort