Bad Hönningen Anreise

Bad Hönningen wird von der Bundesstraße B 42 umfahren, die rechtsrheinisch das Mittelrheintal erschließt. Die nächsten Autobahnanschlüsse sind die Ausfahrt Neustadt (Wied) an der A 3 (rechtsrheinisch) und Niederzissen an der A 61 (linksrheinisch).

Kommt man über die Ausfahrt Niederzissen der A 61, fährt man die Bundesstraße B 412 bis zum Rhein und stößt dort auf die B 9, auf die man in nördlich in Richtung Bad Breisig auffährt. In Bad Breisig verkehrt eine Rheinfähre nach Bad Hönningen.

Von der Autobahn A 3 nimmt man die Ausfahrt Neustadt (Wied), fährt dann aber nicht in Richtung Neustadt, sondern entgegengesetzt über die Kreisstraße in Richtung Rahms und Strauscheid. Bei Niederhoppen stößt man auf die Landstraße L 255 nach Roßbach. In Waldbreitbach biegt man auf die L 257 in Richtung Bad Hönningen.

Bad Hönningen liegt etwa 70m ü. NN. Und gehört zum Landkreis Neuwied (NR). Die Verbandsgemeinde Bad Hönningen hat in den vier Gemeinden Bad Hönningen, Hammerstein, Leutesdorf und Rheinbrohl 11.800 Einwohner. Größter Ort ist Bad Hönningen (5.750 Einwohner), gefolgt von Rheinbrohl (3.900) und Leutesdorf (1.820).