Ausflug in den Taunus

Der Taunus ist eine Mittelgebirgslandschaft im direkten Einzugsgebiet der Metropolregion Rhein-Main. Der Taunushauptkamm führt in West-Ost-Richtung vom Rheingau bis ins Feldberg-Gebiet. Nördlich liegen die eher ländlichen Regionen, die bis ans Lahntal heranreichen. Südlich finden sich mit Frankfurt, Wiesbaden, Hofheim und Bad Homburg Teile des Rhein-Main-Gebiets.

Wer einen Tagesausflug in den Taunus unternehmen möchte, kann aus einer Menge attraktiver Angebote wählen. Je nach Interessenslage hat die Wanderatlas-Redaktion jeweils zehn Empfehlungen für einen Ausflug in den Taunus zu folgenden Themen zusammengestellt:


Burgen und Schlösser im Taunus


  • Marksburg, die einzige der Rheinburgen aus dem Mittelalter, die niemals zerstört wurde und die sich in einem hervorragenden Originalzustand befindet.
  • Schloss Braunfels, eine neugotisch-verspielt gestaltete Burganlage, die gut als Märchenschloss durchgeht
  • Schloss Weilburg, eines der größten und eindruckvollsten Barockschlösser in Hessen, hoch über der Lahn gelegen mit schönem Schlossgarten, Orangerie und Schlossmuseum
  • Schloss Neuweilnau ist ein schönes Beispiel für eine schmuckvolles Renaissance-Schloss, fast gegenüber liegt die Ruine von Burg Altweilnau mit Bergfried und Aussichtsplattform
  • Der weiße Turm - ein freistehender Bergfried - des Landgrafenschlosses ist das Wahrzeichen von Bad Homburg vor der Höhe
  • Burg Kronberg mit 42m hohem Bergfried, der einem den schönsten Blick auf die Skyline von Frankfurt ermöglicht
  • Burgruine Königstein wurde von Kaiser Barbarossa gegründet, dann zum Schloss umgebaut und später zerstört. Ein Modell der früheren Burg befindet sich heute im alten Rathaus von Königstein.
  • Burg Hohenstein im Aartaunus zählt zu den größten Burgruinen im Taunus und ist im Sommer Schauplatz der Burgfestspiele, die die Taunusbühne Bad Schwalbach durchführt
  • Burg Lahneck, im Stile englischer Gotik neu errichtete Wohnburg hoch über der Mündung der Lahn in den Rhein
  • Burg Schwalbach, eine spätmittelalterliche Burgruine im Aartal, die viele zu den schönsten im Taunus zählen. Vom 40m hohen Bergfried genießt man einenv weiten Blick über den Taunus.

Zoos, Parks und Gärten im Taunus


  • der Kurpark Herrengarten mit einzigartigem Baumbestand wurde bereits Anfang des 17. Jahrhunderts angelegt
  • Tiergarten Braunfels mit dem Braunfelser Weihergebiet mit interessantem Vogelbestand, in direkter Nähe liegt der Golfplatz
  • Tiergarten Weilburg mit Bauernmuseum, Pilzlehrpfad, schönem Wegenetz und drei kleinen Teichen
  • in der Vogelburg leben über 500 ";pensionierte"; Papageien, Aras und Kakadus inmitten des Hochtaunus
  • der Freizeitpark Lochmühle ist ein beliebtes Ausflugsziel für die gesamte Familie
  • Spielbank, der erste Tennisplatz Kontinentaleuropas, der erste Golfplatz in Deutschland, zahlreiche Brunnen und das Kaiser-Wilhelms-Bad: All das findet man im Kurpark Bad Homburg
  • der Opel-Zoo ist zwar kleiner als der Frankfurter Stadtzoo, dafür gibts hier aber Elefanten - und das alles privat finanziert.
  • Quellenpark Kronthal mit zahlreichen, frei zugänglichen Mineralquellen, öffentlichem Grillplatz und schöner Parkanlage
  • im Kurpark Bad Schwalbach fährt das Moorbähnchen, wartet ein Kneipp-Barfußpfad und liegt romantisch am Waldsee der Jahn-Tempel
  • der Landschaftspark Niederwald mit der Ruine Rossel, der Zauberhöhle, dem Jagdschloss Niederwald und natürlich dem Niederwalddenkmal kann mit Sessellift oder Kabinenseilbahn angefahren werden


Ein Tag am See im Taunus


Geschichte erleben im Taunus


  • das Reichskammergerichtsmuseum in Wetzlar ist das einzige rechtsgeschichtliche Museum in Deutschland
  • Jerusalemhaus und Lottehaus in Wetzlar dokumentieren das ";Making of"; der ersten Werkes der internationalen Popkultur: Goethes Leiden des jungen Werthers
  • Stadtmuseum Weilburg mit dem ersten Bergbaumuseum Hessens, einem Schautunnel und Materialien zum deutschen König Konrad, der in Weilburg residierte
  • die Kristallhöhle in Kubach ist der größte natürliche Höhenraum in Deutschland und beeindruckt mit funkelnden Kristallen
  • Freilichtmuseum Hessenpark, ganz Hessen auf ca. 65ha Fläche. Historische Gebäude aus dem ganzen Land wurden hier wieder aufgebaut und beherbergen zahlreiche Museen. Der Marktplatz ist öffentlich zugänglich - ohne Eintritt
  • Römerkastell Saalburg, das einzige wieder aufgebaute Kastell am 550km langen UNESCO-Weltkulturerbe Obergermanisch-Raetischer Limes
  • im Philipp-Reis-Haus erfährt man nicht nur etwas über den Erfinder von Inline-Skates, Fahrrad und Telefon, sondern auch über das Färberhandwerk
  • Limespark Pohl am UNESCO Weltkulturerbe Limes zwischen Nassau und Nastätten
  • das Nicolaus-Otto-Museum informiert im Geburtshaus des Ingenieurs über den Erfinder des Verbrennungsmotors
  • das Rheingauer Weinmuseum auf der Brömserburg in Rüdesheim zeigt u.a. Trinkgefäße aus zwei Jahrtausenden und historische Keltern im kleinen Burggarten


Kirchen, Klöster und Kapellen im Taunus


  • Dom zu Wetzlar, zählt zu den ältesten Simultankirchen in Deutschland und beeindruckt mit seiner Patchwork-Architektur
  • Das Kloster des Heiligen Antonius ist das geistige Zentrum der Kopten in Deutschland
  • Die malerische Dorfkirche in Langenbach stammt aus dem 10. Jahrhundert
  • Die prachtvolle Erlöserkirche Bad Homburg wurde durch Förderung von Kaiser Wilhelm II. zu einem herausragenden Beispiel wilhelminischer Neuromanik
  • In Kirdorf steht der Taunusdom, die katholische St. Johanniskirche, die als eine der letzten großen Sakralbauten des Spätklassizismus gilt
  • Dom zu Limburg, bekannt als Motiv des früheren Tausendmarkscheins, ist Bischofssitz und verfügt mit dem Domschatz über eine eindrucksvolle Sammlung kirchengeschichtlich bedeutsamer Reliquiare
  • die Unionskirche in Idstein enthält einen einzigartigen Bilderzyklus, der 38 Szenen aus dem Evangelium auf Leinwand zeigt und aus der Zeit nach Rubens stammt
  • in der Martinskirche in Lorch steht der größte Holzschnitzaltars Deutschlands, 1483 von Hans von Worms angefertigt.
  • der Rheingauer Dom in Geisenheim beeindruckt mit seinen mächtigen Doppeltürmen und der großen Stumm-Orgel
  • die St. Valentinus Kirche in Kiedrich und die benachbarte Michaelskapelle gelten als eines der edelsten Beispiele für gotische Baukunst in ganz Hessen

Ausflugsziele im Taunus


  • die mittelalterliche Altstadt von Limburg an der Lahn mit dem Gotischen Haus, dem Haus der sieben Laster und dem Kornmarkt
  • die 155m lange Fachwerkfassade des Amtshofs, Obertorturm, Hohenfeldkapelle und die Kreuzkapelle machen den ältesten Kneippkurort in Hessen - Bad Camberg - zu einem beliebten Ausflugsziel
  • Kanufahren auf der Lahn? Dann bitte in Weilburg und hindurch durch den weltweit einzigen Schiffstunnel
  • Naturdenkmal Unica-Bruch, eines von knapp 80 nationalen Geotopen mit einem weltweit einzigartigen Einblick in den Aufbau eines Riffs aus dem Devon
  • Idstein verfügt über einen der größten zusammenhängenden historischen Stadtkerne. Eine Besichtigung lohnt auch wegen der Unionskirche und dem Schloss Idstein
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...
  • ...


Essen und Trinken Taunus


...

Regionaler Bezug:

Hochtaunuskreis Lahn-Dill-Kreis Kreis Limburg-Weilburg Main-Taunus-Kreis Rheingau-Taunus-Kreis Wiesbaden Frankfurt am Main Landkreis Gießen Rhein-Lahn-Kreis Hessen Rheinland-Pfalz Hochtaunus Hintertaunus Rheingau Main-Taunus Untertaunus Taunus
Vgwort