Auf dem Burgenwanderweg durch den Naturpark Hoher Fläming


21 Bilder
Artikelbild
Länge: 149.39km
Gehzeit: 33:25h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 84
Höhenprofil und Infos

Gleich vier Burgen werden auf dem knapp 150 Kilometer langen Burgenwanderweg miteinander verbunden - ganz schön viel für das Brandenburger Flachland vor den Toren Berlins...

Neben den Burgen gibt es noch eine Vielzahl weiterer Naturbesonderheiten und Flämingkuriositäten am Wegesrand zu entdecken: Riesensteine, Rummeln, Schwindbäche, artesischer Brunnen und allerlei mehr.

Die Burg Eisenhardt in Bad Belzig ist Ausgangspunkt unserer Tour. In der Burg sind ein Burgmuseum, die städtische Bibliothek sowie ein Hotel mit Restaurant untergebracht.

Über das Dörfchen Lühnsdorf mit seinem sehr schönen Vierseithof der "Alten Schmiede" geht es weiter nach Rädigke. Von dort gibt es einen Abstecher zur Neuendorfer Rummel. Nein, das ist kein Vergnügungspark, sondern eine eiszeitliche Schmelzwasserrinne, die sich bis zu 30 Meter tief in den Boden eingeschnitten hat.

Von Rädigke geht es durch das liebliche Planetal weiter nach Raben zum Naturparkzentrum und zur Burg Rabenstein, welche auf dem 153 Meter hohen "Steilen Hagen" hoch über das Dorf ragt. In der Burg sind neben einer Folterkammer, einer Kapelle auch der ehemalige Rittersaal zu besichtigen. Die Jugendherberge bietet ein einfaches Nachtlager und die Schänke lockt mit mittelalterlich-rustikaler Küche.

Weiter geht es Richtung Wiesenburg durch den Schlosspark, welcher als der schönste Park zwischen Potsdam Sanssouci und dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich bezeichnet wird. Am Ende des Parks wartet das Schloss Wiesenburg auf seine Bewunderer. Wie der Name verrät was das Schloss ehemals ebenfalls eine Burg, die dritte im Bunde. Das Schloss ist heute für die Öffentlichkeit nur zu Veranstaltungen zugänglich - es befinden sich Eigentumswohnung dort. Jedoch den Turm können sie besteigen und in der Turmstube ist eine kleine Infostelle eingerichtet.

Durch das Waldgebiet namens "Alte Hölle" geht es weiter in den Töpferort Görzke. Gleich fünf aktive Töpfereien und ein liebevoll restaurierter Handwerkerhof können hier besichtigt werden.

Über die Kirchenruine Dangelsdorf und den sehenswerten Schlosspark Dahlen führt der Burgenwanderweg weiter zur Burg Ziesar, die ehemals Bischofsresidenz war. Heute befindet sich hier ein Museum für brandenburgische Kirchen- und Kulturgeschichte des Mittelalters.

Von Ziesar geht es weiter in Richtung Groß Briesen. Kurz hinter Groß Briesen kann der Wanderer den einzigen Aussichtsturm des Naturparks (abgesehen von den vier Burgtürmen) erklimmen. Von hier kann man einen Blick in die Weiten der Belziger Landschaftswiesen werfen. Dort ist eines der letzten Rückzugsgebiete Deutschlands der vom Aussterben bedrohten Großtrappe. Etwa 40 Exemplare des größten flugfähigen Vogels Europas leben noch hier.

Entlang des Briesener Baches nach Ragösen ist einer der schönsten Abschnitte des Burgenwanderweges überhaupt. Wild schlängelt sich der Bach entlang des Weges - scheinbar unschlüssig in welche Richtung es weitergehen solle.

Von Ragösen zurück nach Bad Belzig ist man wahrlich "zwischen den Welten" unterwegs: zur Rechten 200.000 Jahre altes Land des "Hohen Flämings", zur Linken 20.000 Jahr junges Land des Baruther Urstromtals. Immer an der Gletscherkante der letzten Eiszeit entlang, in dem Gefühl, dass es für den Eisblock hier einfach nicht weiter ging...

In Bad Belzig endet die Tour. Je nach Kondition empfehlen sich 6-10 Etappen - es gab allerdings auch schon Wanderer, die eine Non-Stop-Wanderung daraus gemacht haben... Während im südlichen Abschnitt zwischen Bad Belzig, Raben und Wiesenburg ausreichend Unterkünfte und Gastronomie vorhanden ist, empfiehlt sich für den nördlichen Abschnitt eine vorherige Planung. Der Tourismusverband hilft gern weiter. Eine Pauschale "Wandern ohne Gepäck" ist in Vorbereitung.

Autor: Wanderjule
Der Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Wanderjule via ich-geh-wandern.de

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
19.91km
Gehzeit:
04:36h

Der Internationale Kunstwanderweg vor den Toren Berlins verbindet die beiden Bahnhöfe Bad Belzig und Wiesenburg miteinander. Diese Streckenwanderung...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.69km
Gehzeit:
03:42h

Die Südroute des Internationalen Kunstwanderwegs vor den Toren Berlins verbindet die Bahnhöfe Bad Belzig und Wiesenburg/Mark miteinander. Ein Start...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
23.02km
Gehzeit:
05:08h

Bad Belzig ist der Verwaltungssitz für den Landkreis Potsdam-Mittelmark südwestlich von Berlin. Bekannt durch seinen historische Stadtkern und die...

Weitere Touren anzeigen