Arzbergrunde: Von Hersbruck zum Azrbergturm


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 14.9km
Gehzeit: 03:56h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 9
Höhenprofil und Infos

Hersbruck ist Namensgeber der Hersbrucker Alb (auch Hersbrucker Schweiz oder Pegnitz-Alb genannt), dem nordöstlichen Teil der Fränkischen Alb. Wir wollen heute hoch hinaus, starten auf rund 330 Metern Höhe und wandern hinauf auf den Arzberg (612m). Unser Ziel: Der Arzbergturm, ein Aussichtsturm, von dem aus wir ein wunderbares Panorama übers Nürnberger Land genießen.

Wir starten „downtown“ in Hersbruck, am Unteren Markt, direkt vis-a-vis zum Brauhaus Hersbruck. Durch Hintere und Vordere Schulgasse kommen wir zur Pegnitz, kreuzen diese und steuern den Bahnhof Hersbruck (links der Pegnitz) an. Der wird von der S-Bahnlinie S1 bedient, die von Bamberg über Fürth und Nürnberg nach Hartmannshof führt. Man kann natürlich auch hier die Wanderung beginnen und braucht so kein Auto.

Hinter dem Bahnhof Hersbruck (links der Pegnitz) halten wir uns kurz links, dann wieder rechts. Es geht jetzt auf geradem Weg hinaus aus der Ortsbebauung und auf sanft ansteigendem Weg hinauf zum Arzberg. Schon von Weitem sehen wir den Arzbergturm durch die Bäume schimmern. Den Schlüssel zum Turm erhält man entweder in der Edelweißhütte (am Wochenende geöffnet und dann auch bewirtschaftet) oder gleich am Startpunkt der Tour in der Tourist-Information Hersbruck.

Der 1885 fertig gestellte Arzbergturm ist ein beliebtes Wanderziel. Durch herrliche Laub- und Nadelwälder führen gut markierte Fußwege zum Turm. Wer die 117 Stufen bis zur Aussichtsplattform hinaufsteigt, darf sich auf einen überwältigenden Rundblick freuen. Bei klarer Sicht kann man bis zum Fichtelgebirge, zu den Ausläufern des Böhmer- und Steigerwaldes und nach Nürnberg sehen.

Der Abstieg vom Arzberg führt uns nun zur Edelweißhütte mit Einkehrmöglichkeit und großem Abenteuerspielplatz. Wir wandern auf schönen Waldwegen Richtung Nordwesten auf den Reschenberg (530m) zu, bis wir die Richtung ganz auf Norden drehen. Unser nächstes Zwischenziel ist Weiher. Am AOK Bildungszentrum vorbei wandern wir bergab, queren die Straße und nehmen den Weiherweg zurück in die Altstadt von Hersbruck, wo uns der Lohweg zurück an den Ausgangspunkt bringt.

Bildnachweis: Von Dguendel [CC BY-SA 3.0 DE] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
97.31km
Gehzeit:
25:40h

Die Höhen erklimmen und dabei wunderbare Aussichten rund um Hersbruck genießen: Die prachtvolle Landschaft entlohnt die Mühen, die so mancher Aufstieg...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.04km
Gehzeit:
02:08h

Die erste Hälfte der Wanderung werden wir Höhenlagen durchstreifen, über den Steinberg wandern, um dann im Tal einen Stadtrundgang zu unternehmen....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
58.89km
Gehzeit:
16:12h

Der beliebte Fernwanderweg führt in Form einer Lassoschleife durch das Nürnberger Land, vorbei an der Burgruine Lichtenegg und dem Hohlen Felsen. Der...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Bahnhof Hersbruck (links der Pegnitz)Edelweißhütte HappurgArzbergturmHappurgHersbruckPegnitztal (Regnitz)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt