Quer durch Deutschland wandern: Ambitioniert, aber machbar

Es muss nicht immer eine Weltreise sein, um viele Eindrücke zu sammeln, interessante Menschen kennenzulernen, Neues auszuprobieren und Abenteuer zu erleben. Ganz egal, ob als Erfüllung eines lang gehegten Lebenstraums oder eine spontane Eingebung: Eine Wanderung quer durch Deutschland bleibt unvergesslich. Wie so ein Wanderurlaub einmal quer durch die Bundesrepublik gelingt, hängt vor allem von der verfügbaren Zeit ab.

Runde über den Trierer Felsenpfad (und zum Wildgehege Trier)

Nördlich der Mosel wollen wir heute eine schöne Strecke durch den Wald oberhalb von Trier wandern. Unser Weg führt uns durch das Trierer Wildgehege Weisshauswald und auf dem Felsenpfad über roten Sandsteinfelsen. Von hier aus werden wir den traumhaften Ausblick über die Weinlage Trierer Augenscheiner und die Stadt genießen.

Ahornweg (Teutoburger Wald)

Der Ahornweg, erkennbar an dem schwarzen Ahornblatt auf weißem Grund, ist einer der facettenreichen Wanderwege, die durch den Natur- und Geopark Terra-Vita im Osnabrücker Land führt. Eine wunderschöne Natur erschließt sich hier, am Übergang vom Teutoburger Wald in die Norddeutsche Tiefebene.

Rundtour von Laterns zur Schwemmealpe

Laterns in Vorarlberg im Bezirk Feldkirch erstreckt sich im rund 10km langgezogenen Laternsertal, mit dessen Hauptfluss Frutz, der dem Rhein zufließt. Das Laternsertal ist ein alpines Kerbtal. Nordöstlich unsrer Wanderung ist der Hohe Freschen (2.004m), südöstlich der Walserkamm mit der markanten Löffelspitze (1.962m).

Linachtalsperre-Rundwanderung ab Vöhrenbach

Von Vöhrenbach aus geht es heute zu einem besonderen Ort, zur Linachtalsperre, der einzigen Talsperre in Deutschland mit einer Gewölbereihenstaumauer mit schräg liegender Wasserseite, einer materialsparenden Konstruktion in der sogenannten „aufgelösten Bauweise“.

abonnieren