Angelburg Anreise

Die Angelburg auf der Bottenhorner Hochfläche erreicht man von Norden kommend am besten über die Ausfahrt Dillenburg der Autobahn A 45. Von der Abfahrt fährt man hinein nach Dillenburg und biegt dann Richtung Nanzenbach ab. Nach gut zehn Kilometern kommt man hinter Hirzenhain auf die Schelde-Lahn-Straße L 3042, die nach Angelburg führt.

Auf der Bottenhorner Hochfläche liegt komplett die Gemeinde Angelburg mit Frechenhausen, Gönnern und Lixfeld sowie die Gemeinde Steffenberg mit Niedereisenhausen, Oberhörlen, Quotshausen, Steinperf, Obereisenhausen und Niederhörlen. Dazu kommen die Dörfer Bottenhorn, Hülshof und Dernbach (Gemeinde Bad Endbach) sowie Rachelshausen, Runzhausen und Römershausen (Stadt Gladenbach). Diese Orte zählen alle zum Landkreis Marburg-Biedenkopf (MR).

Ebenfalls auf der Bottenhorner Hochfläche liegen Simmersbach, Roth, Eiershausen und Hirzenhain, die zur Gemeinde Eschenburg zählen und damit zum Lahn-Dill-Kreis (LDK) gehören.

Insgesamt leben 15.760 Menschen auf der Bottenhorner Hochfläche, die ihren höchsten Punkt an der Angelburg (609m) erreicht. Größter Ort ist Hirzenhain (2.130 Einwohner) gefolgt von Gönnern und Lixfeld (beide je 1.500).