WetterAusflug Büdingen – Vom Thiergarten zum Herrnhaag

Wanderung mit Karte und GPX-Download öffnen!

Eine Rundwanderung im Süden des mittelalterlichen Städtchens Büdingen. Wir starten in der Thiergartenstraße, unterqueren die Bahnlinie und gehen zuerst zum Thiergartenweiher. Das Industriegebiet können wir links herum umgehen, und dann führt ein schöner Pfad am See entlang.

Hier lohnt es sich, die Augen offen zu halten und eventuell ein Fernglas zur Hand zu nehmen. Wir haben beispielsweise hier am See zum ersten Mal Kormorane in freier Wildbahn gesehen.

Wir folgen der Markierung „grünes Kreuz“ auf einem schmalen Pfad durch die Büsche und gehen dann bis direkt an das Tor des Industriegeländes; dann geht es aber links über eine kleine Treppe hoch und weiter auf den Waldwegen, die noch aus der Zeit des amerikanischen Militärs als Military Training Area ausgezeichnet sind. Keine Angst – hier wird nicht mehr geschossen.

An Vonhausen vorbei wandern wir nun Richtung Herrnhaag.

Immer mal wieder im Blick haben wir die Ronneburg, die man auf jeden Fall auch einmal in Ruhe besuchen sollte! Wir gehen ein Stück auf der Hohen Straße (hier auch Reffenstraße), einer alten Handelsstraße, die von Mainz nach Leipzig führte.

Herrnhaag wurde 1738 durch den Grafen von Zinzendorf gegründet, der hier mit der Herrnhuter Brüdergemeine, einer lutherisch-pietistischen Glaubensgemeinschaft, Zuflucht fand. An vergangene Zeiten erinnert der kleine Herrnhuter Friedhof.

Über Lorbach geht es zurück nach Büdingen. Direkt hinter Lorbach laufen wir über einen schmalen Pfad an den Äckern vorbei. Trotz durchgeweichtem Boden war der Weg aber gut zu begehen.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie in mehreren Bänden in Buchform erschienen

Stand: Januar 2018


Themen
WetterAusflug, Büdingen, Herrnhaag, Thiergartenweiher, Lorbach (Büdingen), Wetterau, Hessen, Oberhessen, Büdinger Wald

Wanderung mit Karte und GPX-Download öffnen!

Impressum  |  Datenschutzhinweis