Slider Image
Traumschleife Erzgräberweg (Saar-Lor-Lux Kulturwanderwege)
Slider Image
Von Oberweid auf den Ellenbogen (thüringische Rhön)
Slider Image
Wandern an Saarschleife und Dreiländereck
Slider Image
Baldeneysteig

Baldeneysteig-Seitenblick Ruine Neu-Isenburg

2010 erst Kulturhauptstadt, 2017 dann Grüne Hauptstadt Europas: Essen verbindet auf einzigartige Weise Ökologie und Ökonomie, Natur und Kultur. Man mag es kaum glauben und deshalb wurde (nicht nur für die Skeptiker) der Baldeneysteig eingerichtet, ein großer Rundwanderweg links und rechts der Ruhr in Essen.

Hilbringen

Am linken Saarufer gegenüber der Kernstadt liegt der Merziger Stadtteil Hilbringen. In Hilbringen befinden sich einige bedeutende Kultur- und Freizeitstätten von Merzig mit dem Zeltpalast, der Wellnessoase Das Bad, dem Yachthafen an der Saar, der Marina Merzig, und dem Brauhaus links der Saar (Saarfürst Brauhaus am Yachthafen).

Auf den Spuren von Papst Benedikt rund um Marktl am Inn

Der oberbayerische Ort Marktl liegt an der Einmündung der Alz in den Inn und ist überregional bekannt geworden als Geburtsort Joseph Aloisius Ratzinger, besser bekannt als Papst Benedikt XVI. Ratzinger erblickte 1927 in Marktl das Licht der Welt und wurde 2005 Papst. Einen deutschen Papst hatte es davor letztmalig im 16. Jahrhundert gegeben.

Schloss Tiengen, Vitibuckturm und Waldwanderung zwischen Schlücht- und Steinatal

Die Rundwanderung führt uns von Tiengen im Süden des Schwarzwalds hinauf auf den Vitibuck (458m) mit Vitibuckturm. Nahe Gutenburg treffen wir auf das Schlüchttal. Tiengen, auf durchschnittlich 350m, hat eine hübsche Altstadt, mit Schlossbauten und der barocken Maria Himmelfahrt Kirche mit gotischen Spuren. Südlich von Tiengen fließt die Schlücht in die Wutach und die Wutach in den Rhein.

Baldeneysteig-Seitenblick Korte-Klippe

Essen ist sicherlich nicht das allererste Ziel, das einem einfällt, wenn man an Wandern denkt. Doch die viertgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen hat Viel in Sachen Natur zu bieten. Die Europäische Kommission nahm dies wohlwollend zur Kenntnis und benannte Essen 2017 zur Umwelthauptstadt Europas.

Wellingen

Wellingen ist ein Stadtteil von Merzig und liegt im Westen der Kreisstadt, direkt an der Autobahn A 8. Wellingen und das benachbarte Büdingen sind die die kleinsten Stadtteile und dienen heute weniger der Landwirtschaft, als dem Wohnen. Ziel einiger Wanderer, Künstler und Touristen ist die Höhe zwischen Wellingen und Büdingen, wo einige Skulpturen in die Landschaft ragen.

Sieben-Moore-Weg im Hotzenwald (Schwarzwald)

Der Hotzenwald ist das südlichste Gebiet im Südschwarzwald. Genaue Grenzen sind nicht abgesteckt. Es entspricht in etwa dem Gebiet der einstigen Grafschaft Hauenstein im Landkreis Waldshut. Der Hotz, ein Bewohner des Hotzenwaldes, trägt seinen Namen vermutlich aufgrund der bäuerlichen Pluderhosen. Heute hieße das womöglich: „Loose Fit“.

Von Berchtesgaden hinauf zur Kneifelspitze

Diese Rundwanderung bei Berchtesgaden beinhaltet ein Maximum an Abwechslung: Fluss im Tal mit der Berchtesgadener Ache, Alpenstadtflair mit historischen Bauten, Wälder und Almen, eine Wallfahrtskirche, so als hätte sie ein Maler in die Landschaft gepinselt, ein Märchenpfad, ein Klammweg, Serpentinen auf die Kneifelspitze (1.189m) mit atemberaubenden Fernsichten zum Watzmann und nach Salzburg.

Hohenwarter Biet-Tour mit St. Wendelin, Kopf, Hörnle und Monbachsteinen

Es geht von Hohenwart - vorbei am Hohenwarter Köpfle - über die Hegarhütte zuerst nach Hamberg. Anschließend geht es weiter hinüber zur St. Wendelinskapelle und weiter zur Volkertshütte und anschließend weiter hinüber zum Reiterhof Toll und dann zum Möttlinger Kopf und weiter zum Simmozheimer Hörnle.

Durch die Roßwager Reben

Wir starten (und beenden) unseren Spaziergang am Wanderparkplatz an der Straße zwischen Illingen und Roßwag. Bei Roßwag hat die Enz in den Muschelkalk ein Tal mit sehr steilen Hängen eingeschnitten. Durch die terrassierten Rebhänge und den markanten Felsengalerien mit den steilen "Stäffelen" oberhalb der Enz machen den Weinort Roßwag unverwechselbar.

Subscribe to