6 schöne Wandertouren bei Rüdesheim am Rhein

Rüdesheim – das ist die ungekrönte Hauptstadt der Rheinromantik. Hier drängeln und schlängeln sich die Besuchermassen durch die kleine Drosselgasse, trinken Wein oder Weinbrand (Asbach Uralt!), genießen den Blick vom Niederwalddenkmal oder finden Ruhe an der Abtei St. Hildegard.

Es gibt viel zu erleben rund um Rüdesheim und tatsächlich findet man nur einige Kilometer entfernt von der Drosselgasse richtige Ruhe. Und natürlich immer wieder schöne Ausblicke auf das obere Mittelrheintal, das als Weltkulturerbe geschützt ist. Das sind die sechs besten Wandertouren, die man bei Rüdesheim unternehmen kann.

1. The essential Romantic Rhine: Rhein, Wein und Germania

Auf dieser Tour kann man quasi nichts falsch machen. Es geht von Rüdesheim durch die Weinberge zum Niederwalddenkmal mit der Germania. Oberhalb von Burg Ehrenfels wandert man nach Assmannshausen, kommt durchs Eichbachtal nach Aulhausen und zurück nach Rüdesheim.

Rundwanderung Rüdesheimer Rheinromantik-Route, 11km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

2. Rund ums Niederwalddenkmal

Graf von Ostein ließ ab 1764 am Rhein sein Jagdschloss Niederwald erbauen. Hier starten wir unsere kurze Runde, die uns aussichtsreich zum Niederwalddenkmal führt, einem der nationalen Monumente Deutschlands. Das Denkmal erinnert an die Gründung des Deutschen Kaiserreichs 1871.

Rundwanderung Osteinscher Weg, 5km, ca. 1 Stunde Gehzeit

3. Abtei St. Hildegard, Kloster Nothgottes und das Ebental

Diese schöne Rundwanderung leitet uns vorbei an der Abtei St. Hildegard (die ursprünglich von Hildegard von Bingen gegründet wurde) zum Ebental, das kein Tal ist, sondern eine Hochfläche. Hier passieren wir das Kloster Nothgottes und kommen über das Niederwalddenkmal zurück nach Rüdesheim.

Rundwanderung zum Kloster Nothgottes, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

4. Ins Rüdesheimer Töpferdorf

Aulhausen war im Mittelalter bekannt als Töpferdorf. 1977 kam Aulhausen zur Stadt Rüdesheim. Die Wandertour führt über den Mühlberg durch den Hofgraben zum Tonwäldchen, wo früher der Ton abgebaut wurde. Dann geht es hinein in den Kammerforst, der die Holzkohle für die Feuerung der Brennöfen lieferte.

Rundwanderung Rüdesheimer Töpfer-Route, 5km, ca. 1 Stunde Gehzeit

5. Auf stillen Wegen durch Grolochbachtal und Hinterlandswald

Der Hinterlandswald ist der stille (und fast menschenleere) Teil des Rheingaus. Hier, im Rüdesheimer Stadtteil Presberg, starten wir zu einer naturnahen Runde durchs Grolochbachtal bis an die Wisper heran und über die Wegekreuzung Eiserne Hand zurück.

Rundwanderung im Hinterlandwald, 20km, ca. 5,5 Stunden Gehzeit

6. Auf den Spuren Hildegard von Bingens

Hildegard von Bingen gründete nicht nur in Bingen, sondern auch im Rüdesheimer Stadtteil Eibingen ein Kloster. Die Abtei St. Hildegard ist kirchenrechtlich der Nachfolger des 1803 aufgehobenen Klosters Eibingen. Die ehemalige Klosterkirche ist heute die Pfarrkirche St. Hildegard und beherbergt den Hildegardisschrein mit den Reliquien der Heiligen Hildegard.

Rundwanderung Rüdesheimer Hildegardweg, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort