Über den Wanderweg E1 in Eichelhardt (Westerwald)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Stunde 38 Min.
Höchster Punkt: 332 m
Tiefster Punkt: 227 m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Campingplatz im Eichenwald
Campingplatz im Eichenwald

Nur wenige Kilometer südlich des weithin bekannten Kloster Marienthals liegt der kleine Ort Eichelhardt, der, wie viele andere Dörfer im nördlichen Westerwald, stark vom Bergbau geprägt wurde. Von hier aus startet der E1 Wanderweg in das Gebiet des Altenkirchener Westerwalds und vorbei an historischen Grenzen.

Ausgangspunkt zur Wanderung über den E1 ist der Parkplatz am Sportplatz von Eichelhardt. Von hier aus leiten die leider etwas spärlich gesäten Wegweiser des E1 über die Bundesstraße hinweg und abwärts durch den Ort. Vorbei an der Kirche und einigen Fachwerkhäusern laufend, liegt der kleine Ort bald hinter uns, und wir wandern durch offene Landschaft mit schöner Fernsicht aufwärts bis wir abermals auf die Bundesstraße 256 treffen.

Über selbige hinweg wandernd erreichen wir nun ein Waldgebiet, wo wir auf teils befestigten Waldwegen, teils auf urigen Pfaden und zu guter Letzt durch einen „Hohlpfad“ laufen. Vorbei geht es an einem alten Grenzwall aus dem 17. Jahrhundert mit alten Grenzeichen bevor wir die Landstraße 290 erreichen. Leider ist die Informationstafel zum Grenzwall kaum mehr zu lesen, der Grenzwall selbst aber noch gut zu erkennen.

Hinter der Landstraße wandern wir dann hinab ins „Ehrlichsseifen Tal“. Dieser kleine Seifen hat historische Bedeutung, bildete er doch früher die Grenze zwischen dem Herzogtum Nassau und der Rheinprovinz. Heute verläuft genau hier die Kreisgrenze zwischen Westerwald und Altenkirchen.

Am tiefsten Punkt der Wanderung angekommen, wird der Seifen und die Kreisgrenze überschritten, und wir befinden uns wieder im Kreis Altenkirchen. Von nun an geht es bergan, vorbei an der Gokart Bahn „Westerwaldring“, wo sich die ohnehin sehr dürftige Markierung komplett verabschiedet. Laut Plan sollte am Ende der Gokart Bahn der Weg links abbiegen, offensichtlich ist der Weg aber mittlerweile völlig überwuchert und nicht mehr begehbar.

Daher wandern wir hier einfach weiter gerade aus und biegen dann kurze Zeit später nach links ab und erreichen auch so wieder den Ausgangspunkt am Sportplatz von Eichelhardt.

Themen

Ehrlichsseifen Tal Grenzwall Limes Westerwald Sieg-Westerwald Altenkirchener Westerwald Rheinland-Pfalz Westerwaldkreis Landkreis Altenkirchen Kroppacher Schweiz
Text, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.