Weimar (Lahn) Anreise

Das Marburger Lahntal rund um die Gemeinde Weimar ist verkehrstechnisch über die Bundesstraße B 3 gut angebunden. Nächster Autobahnanschluss ist der Gießener Nordkreuz, das man von der Autobahn A 5 kommend über das Reiskirchener Dreieck, und von der A 45 kommend über das Gießener Südkreuz und die Zubringerautobahnen A 480 bzw. A 485 erreicht.

Die Gemeinde Weimar besteht aus den Ortsteilen Allna, Niederweimar, Oberweimar, Roth, Weiershausen, Wenkbach, Argenstein, Kehna, Nesselbrunn, Niederwalgern, Stedebach und Wolfshausen, die alle zum Landkreis Marburg-Biedenkopf (MR) gehören.

Insgesamt leben 6.940 Einwohner in Weimar. Größter Ort und Sitz der Gemeindeverwaltung ist Niederweimar mit 2.560 Einwohnern, gefolgt von Niederwalgern (1.470) und Roth (880).

Südlich an Weimar schließt sich die Gemeinde Fronhausen mit den Orten Bellnhausen, Erbenhausen, Fronhausen, Hassenhausen, Holzhausen, Oberwalgern und Sichertshausen an. Die Gemeinde hat 4.040 Einwohner, größter Ort ist Fronhausen (2.410) gefolgt von Oberwalgern (560) und Bellnhausen (460).

Zum bewerten Mauszeiger über die Sterne bewegen
Aktuelle Bewertungen (2):