Panoramaweg Waldsolms

Karte im Vollbildmodus anzeigen

2009 wurde der neue Panoramaweg Waldsolms eröffnet. Er richtet sich an Wanderer, Walker und Jogger, ist gut ausgeschildert und durchgängig mit Kilometermarkierungen versehen, verfügt über zahlreiche Sitzgruppen entlang des Weges, verläuft je zur Hälfte im Wald und auf dem Feld, lässt die Ortschaften links liegen und präsentiert dagegen eine der schönsten Landschaften des Hochtaunus in unverfälschter Natur, die einen mancherorts an die viel gelobte Toskana erinnern.

Aber fangen wir am Anfang an, und zwar in Brandoberndorf, dem Verwaltungssitz der Gemeinde Waldsolms, die den Südrand des Solmser Landes markiert. Ein alter Eisenbahntunnel fungiert als Einstiegsportal in den Panoramaweg. Von hier geht es durch einen kleinen Wald hinein ins Wiesental des kleinen Uthenbach. Ein Anstieg bringt uns auf die erste Höhe mit guter Aussicht ins Solmsbachtal, auf Brandoberndorf und in den nahe gelegenen Westerwald.

Weiter entlang eines seltenen Stobenwalds und durch ein Buchenaltholz kommt man an einen weiteren alten Tunnel, der den Weg hinab zum Kuhschwanzweiher freigibt. Hier kann man nach 5km Wegstrecke eine erste Rast einlegen und das schöne Panorama an diesem Angelteich genießen.

Vom Kuhschanzweiher kommt man oberhalb des kleinen Aubachtals durch die so genannte Arschkerb zum Freibad Waldsolms in Brandoberndorf. 2010 feierte das Freibad seinen 75. Geburtstag. Es umfasst eine 15.000qm große Liegewiese, ein über 30m langes Hauptbecken mit Schwimmer und Nichtschwimmerbereich inklusive Wellenrutsche, einen kleinen Wellnessbereich mit Wirlpool und ein Planschbecken für die ganz Kleinen Besucher.

Vom Freibad aus geht es eine leichte Steigung hinauf und dann rechter Hand hinunter ins Löllbachtal, dem wir jetzt bis zur Wassergewinnungsanlage folgen. Hier knickt der Panoramaweg dann links ab und erreicht die Griedelbacher Hardt mit schönem 360-Grad-Blick über Westerwald und Taunus. Oberhalb des Golfplatzes Attighof stößt man auf einen Bauernhof, hinter dem man rechts zum Sportplatz Griedelbach abbiegt.

Das nun folgende Wegstück war der Grund, warum die Rundwanderung durch Waldsolms auf den Namen Panoramaweg getauft wurde: Hervorragende Aussichten hinein ins Gießener Becken eröffnen sich auf den nächsten Kilometern. Hier beginnt auch die 1km lange Sprintstrecke: Ein kerzengerader, asphaltierter Wegabschnitt, in den die Waldsolmser alle 100m eine Markierung eingetragen haben, damit Jogger – oder sportliche Wanderer – hier einmal richtig Speed geben können.

Am Ende der Sprintstrecke führt der Panoramaweg zur Grillhütte Griedelbach. Von hier geht es weiter in Richtung Kröffelbach mit reizvollen Aussichten in den Hochtaunus und hinüber auf den Hohen Westerwald. Man sieht die Windräder der Krombachtalsperre, im Süden den Großen Feldberg (881m) und im Osten die Bodenroder Höhenzüge in der Wetterau. Durchs Solmsbachtal geht es dann wieder zurück zum Startpunkt der Rundschleife.

Bewertung: Ø 3
60
2 Bewertungen
1 2 3 4 5

Bilder zur Wanderung: 
Durchgängig gut ausgeschildert zeigt sich der Panoramaweg hier bei Brandoberndorf
Ortskern von Brandoberndorf mit der Kirche
Rastmöglichkeit am Kuhschwanzweiher von Brandoberndorf
Kirche in Griedelbach
Hübsch dekorierter alter Heuwagen in Griedelbach
Das könnte Sie auch interessieren...
Logo Hotel Hofgut Georgenthal (65329 Hohenstein)
Anschrift:
Georgenthal 1
65329 Hohenstein
Bewertung:
Dummy
Bild Brandoberndorf
Kurzbeschreibung: Brandoberndorf ist der Verwaltungssitz der 1972 gegründeten Gemeinde Waldsolms am Nordrand des Taunus, die zwischen Wetzlar und Usingen ...
Bewertung:
Dummy
Der Kuhschwanzweiher bei Brandoberndorf bietet ideale Rastmöglichkeit Frankfurter Elisabethpfad Etappe 4 von den Eschbacher Klippen nach Cleeberg
Kurzbeschreibung: Vom Parkplatz an den Eschbacher Klippen führt der Elisabethpfad hinein ins Solmser Land nach Brandoberndorf und weiter nach Cleeberg im ...
Typ: Streckenwanderung - In der Nähe von: Waldsolms
Bewertung:
Dummy
Die Eschbacher Klippen sind das! Ausflugsziel in Eschbach Von Eschbach durch das Lindelbachtal (Taunus)
Kurzbeschreibung: Der Usinger Stadtteil Eschbach ist wohl vielen Naturfreunden durch die Eschbacher Klippen ein Begriff. Die Eschbacher Klippen sind eine bis ...
Typ: Rundwanderung - In der Nähe von: Usingen
Bewertung:
Dummy