Brandoberndorf

Karte im Vollbildmodus anzeigen

Der Kuhschwanzweiher bei Waldsolms Brandoberndorf im HochtaunusBrandoberndorf ist der Verwaltungssitz der 1972 gegründeten Gemeinde Waldsolms am Nordrand des Taunus, die zwischen Wetzlar und Usingen liegt. Zu Waldsolms gehören neben Brandoberndorf die Orte Griedelbach, Hasselborn, Kraftsolms, Kröffelbach und Weiperfelden. Die Lage im oberen Solmsbachtal und die Tatsache, dass der größte Teil der Gemeinde aus Waldflächen besteht, sind wie geschaffen für zahlreiche Wanderausflüge.

Wissend um dieses Pfund richtete die Gemeinde 2009 einen 18km langen Panoramaweg Waldsolms ein. Nach einem Konzept des Revierförsters Wolfgang Brake dient der Weg der Besucherlenkung zum Zwecke des Naturschutzes und dokumentiert den Wahlspruch von Waldsolms: Die Wohlfühlgemeinde im Taunus.

Der Kuhschwanzweiher in Brandoberndorf ist in den Panoramaweg Waldsolms eingearbeitetEingearbeitet in den Panoramaweg ist auch der 1,2ha große Kuhschwanzweiher, ein schön gelegener Angelteich zwischen Brandoberndorf und Hasselborn, der auch eine Grillhütte und Ruhebänke bietet.

Vom Kuhschanzweiher kommt man oberhalb des kleinen Aubachtals durch die so genannte Arschkerb zum Freibad Waldsolms in Brandoberndorf. 2010 feierte das Freibad seinen 75. Geburtstag. Es umfasst eine 15.000qm große Liegewiese, ein über 30m langes Hauptbecken mit Schwimmer und Nichtschwimmerbereich inklusive Wellenrutsche, einen kleinen Wellnessbereich mit Whirlpool und ein Planschbecken für die ganz kleinen Besucher.

Das alte Fachwerk-Rathaus ist das Schmuckstück von BrandoberndorfBrandoberndorf hatte von 1867-69 den luxuriösen Zustand, dass die Bürger keine Steuern zahlen mussten, da die Gemeinde durch ihre Eichenwälder viel Geld als Lieferant von Bahnschwellen verdiente. Aus dieser Zeit stammt auch das Fachwerk-Rathaus, das ursprünglich als Schule errichtet wurde.

Gute 120 Jahre später – 1999 – spielt noch einmal die Eisenbahn eine wichtige Rolle für Brandoberndorf. Die von Frankfurt am Main kommende Taunusbahn steuert über Bad Homburg, Friedrichsdorf, Usingen und Grävenwiesbach schließlich Brandoberndorf als Zielbahnhof an. Statt der prognostizierten 4.000 Fahrgäste transportiert die Taunusbahn heute gut 10.000 Reisende durch den Hochtaunus.

Bewertung: Ø 3
60
3 Bewertungen
1 2 3 4 5

Das könnte Sie auch interessieren...
Logo Hotel Hofgut Georgenthal (65329 Hohenstein)
Anschrift:
Georgenthal 1
65329 Hohenstein
Bewertung:
Dummy
Bild Kloster Kröffelbach (Waldsolms)
Kurzbeschreibung: In Waldsolms-Kröffelbach am Nordrand des Taunus findet man das deutschsprachige Zentrum der Kopten, einer christlichen Konfession, die aus ...
Bewertung:
Dummy
Durchgängig gut ausgeschildert zeigt sich der Panoramaweg hier bei Brandoberndorf Panoramaweg Waldsolms
Kurzbeschreibung: 2009 wurde der neue Panoramaweg Waldsolms eröffnet. Er richtet sich an Wanderer, Walker und Jogger, ist gut ausgeschildert und durchgängig mit ...
Typ: Rundwanderung - In der Nähe von: Waldsolms
Bewertung:
Dummy
Der Kuhschwanzweiher bei Brandoberndorf bietet ideale Rastmöglichkeit Frankfurter Elisabethpfad Etappe 4 von den Eschbacher Klippen nach Cleeberg
Kurzbeschreibung: Vom Parkplatz an den Eschbacher Klippen führt der Elisabethpfad hinein ins Solmser Land nach Brandoberndorf und weiter nach Cleeberg im ...
Typ: Streckenwanderung - In der Nähe von: Waldsolms
Bewertung:
Dummy